> Zurück

Bericht 3. Runde Herren NLA Pfaffnau LU

Jonathan Laffer 25.05.2019

Grindel - Erschwil: 4:1(2:1)

Das erste Spiel des Tages fand gegen den Aufsteiger und Konkurent aus dem Nachbardorf statt. Erschwil lag nach 2 Meisterschaftsrunden mit einem Punkt weniger als wir einen Rangplatz hinter uns auf Platz 4. Somit war klar, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen mussten, um uns von unseren Verfolgern absetzen zu können. Voll motiviert wärmten wir uns ein und bereiteten und physisch und psychisch auf das Spiel vor. Im Spiel konnten wir unsere Gegner gut in Schach halten und kassierten in der Defensive lediglich nur einen Korb. Durch gutes Stellungsspiel und aggresives Pressing auf den Ball, liessen wir kaum Würfe auf den Korb. In der Offensive kreierten wir gute Spielzüge, konnten diese aber anschliessend nicht in Körbe verwerten und somit hiess es zum Schluss 4:1 für uns.

Zihlschlacht - Grindel: 6:9

Das Spiel gegen Zihlschlacht war unser letztes des Tages, da durch ein heftiges Gewitter die letzten Spiele auf die Rückrunde verschoben wurden. So konnten wir nochmals alles geben und unsere Energiereserven voll ausschöpfen. In einer regelrechten Schlammschlacht standen wir in der Verteidigung wieder gut und konnten diesmal unsere Chancen im Angriff nutzen. Durch mehrere Weitwürfe konnten sich die Zihlschlachter jedoch im Spiel halten. In einem hart umkämpften Spiel konnten wir uns schlussendlich gut durchsetzen und gewannen mit 9:6.

Mit vier erreichten von vier möglichen Punkten, konnten wir unseren Tabellenplatz verteidigen und sogar ein klein wenig ausbauen. Nun stehen wir auf dem 3. Zwischenrang und sind jetzt schon heiss auf die Ruckrunde. Das Spiel gegen den Tv Neuenkirch wird in der 4. Runde in Erschwil nachgespielt.