> Zurück

Crosslauf 2019

Simon Lutz 13.01.2019

Der Crosslauf findet Einzug im Schwarzbubenland

Vor 2 Jahren ist der Turnverein Grindel in der Not als Organisator für den Crosslauf des Solothurner Kantonalen Leichtathletik Verbands (KLAV) kurzfristig eingesprungen. Als Newcomer in dieser Sportart wollten wir eine gute Falle machen und planten den Anlass minutiös. Als dann lediglich 17 Läufer erschienen war die Enttäuschung gross.

Dieses Jahr wollten wir dem Anlass eine zweite Chance geben. Um mehr Läufer zu gewinnen, haben wir den Anlass früh ausgeschrieben, mehrmals Vereine in der Region direkt angeschrieben und auf sozialen Medien Werbung gemacht. Da wir aber auf wenig Resonanz gestossen sind, blieben unsere Erwartungen tief. Als dann am 12. Januar 2019 stattliche 74 Läufer aus allen Himmelsrichtungen erschienen, waren wir positiv überrascht und alle Helfer stark gefordert.

Eingeweiht wurde die abwechslungsreiche und anspruchsvolle 1km lange Cross-Strecke über die weiss gekleidete Landschaft mit Blick aufs Dorf von den Kleinsten, die gemeinsam mit Mutter oder Vater starteten. In den Kategorien U8, U10, U12, U14, U16, U18 und U20 wurden anschliessend die besten Nachwuchsläufer über Distanzen von 400m bis 5km ermittelt. Zum Schluss starteten dann noch die Erwachsenen und Senioren in den Kategorien Kurzcross (3km für Frauen, 5km für Männer) und Langcross (8km).

Zurück im Schulhaus las unser Ehrenmitglied Reto Borer die Rangliste vor und Céline (technische Leiterin vom KLAV) vergab die Medaillen für die kantonale Cross-Meisterschaft. Während dem gesamten Anlass versorgte der TVG die Läufer mit selbstgemachten Sandwiches, Hot Dogs, Kuchen und diversen Getränken.

Nicht alles lief rund an diesem Tag. Trotzdem war das Feedback mehrheitlich positiv und die Verbesserungsmöglichkeiten wurden für das nächste Mal notiert. Denn mit dieser erfreulichen Teilnehmerzahl stehen die Zeichen auf eine erneute Durchführung in den nächsten Jahren gut. Wir sind zuversichtlich, beim nächsten Mal noch mehr Vereine aus dem Schwarzbubenland für den Crosslauf motivieren zu können und den Crosslauf endgültig in der Region zu etablieren.

Das OK Crosslauf dankt allen Helfern für ihren Einsatz, allen Läufern für ihre Teilnahme und «last but not least» Céline vom KLAV für die gute Zusammenarbeit.

Wir freuen uns über jedes Feedback (unbedingt auch Verbesserungsvorschläge) an lutzsimon@gmail.com