> Zurück

Bericht 2. Runde NLA in Löhningen (SH)

Selina Henz 26.05.2019

Unterkulm - Erschwil-Grindel

Durch gute Analysen im Vorfeld kannten wir die Stärken unseres ersten Gegners sehr gut. Wir entschieden uns die Spielmacherin von Unterkulm von Anfang an mit einer Manndeckung aus dem Spiel zu nehmen. Dies war für einige unserer Spielerinnen zwar etwas anstrengend, jedoch funktionierte die Taktik und wir konnten trotz schlechtem Einwurf unserer Seits mit 12:8 die ersten 2 Punkte sichern.

Erschwil-Grindel - Urtenen 1

Als zweites stand das Spiel gegen die Vizemeister der letzten Saison an. Kurz gesagt war die spielerische Leistung beiderseits gut, die Trefferquote dafür beiderseits enorm schlecht. Nach 40 nervenaufreibenden Minuten trennte man sich dann mit einem 6:6 Unentschieden.

Bachs - Erschwil-Grindel

Trotz bereits etwas geschwächten Kräften nach 2 Spielen in der prallen Sonne fanden wir einen guten Einstieg in unser letztes Spiel und es gelang uns in den ersten paar Minuten sogar eine schnelle Auslösung, wodurch wir einige Körbe in Führung gingen. Mit jeder Minute fanden wir etwas besser ins Spiel und siegten schlussendlich dank einer guten Leistung in der Verteidigung mit 8:5.

Trotz einer insgesamt eher dürftigen Leistung konnten wir uns so am Ende des Tages über gute 5 Punkte freuen. Wir belegen nun mit insgesamt 9 Punkten aus 6 Spielen den 3. Rang im aktuellen Klassement.