> Zurück

Schlussrunde 1. Liga Damen Erschwil-Grindel 2

Sandrine Iff 08.09.2019

Die Schlussrunde in Horriwil war ein Auf und Ab. Im ersten Match gegen Meltingen-Zullwil zeigten wir eine sehr schwache Leistung und verloren mit 5:4. Gegen Deitingen konnten wir unser Können besser auf dem Platz zeigen und gewannen 10:2. Leider lief es gegen Nennigkofen-Lüsslingen nicht mehr so gut. Wir bekundeten Mühe mit den grossgewachsenen Spielerinnen und konnten unsere Chancen nicht verwerten. Schlussendlich reichte es für ein 8:8 Unentschieden.

Im letzten und entscheidenen Spiel gegen die Gruppenzweiten Nunningen ging es um alles oder nichts. Leider gelang es uns auch in diesem Spiel nicht, unser bestes Korbball auszupacken. Trotzdem konnten wir den einen Korb Vorsprung bis zum Schluss verwalten und gewannen knapp mit 6:5. Dank diesem Sieg sicherten wir uns die Goldmedaille und qualifizierten uns zugleich für die Aufstiegspiele in zwei Wochen. Um auch an diesem Anlass zu reüssieren, trainieren wir mit vollem Elan weiter. Für den 21. September brauchen wir wieder Selbstvertrauen und das nötige Glück vor dem Korb.